Wann ist ein Foto wirklich gut? Wenn es den technischen Regeln der Fotografie entspricht? Wenn es in der Darstellung schön bunt und scharf ist oder ist es gut wenn es Ihnen ganz einfach gefällt? Es kann die Summe aus all dem sein, muss es aber nicht.

Es gibt verschiedene Themen der Fotografie, zu denen wir bei manchen das Bedürfnis haben, Ihnen einige Infos zu geben:

Vertrauen Sie PRESSEL-Fotodesign, dem Anbieter professioneller Fotografie ohne Themeneingrenzung! Besprechen Sie mit uns unverbindlich Ihren fotografischen Bedarf. Wir beraten Sie gern.

Portraits...

werden Ihnen dann gefallen, wenn Sie sich selbst darauf mögen und sich dabei authentisch finden. Dies erreichen wir gezielt und natürlich – detailliert und inspirativ. Dabei ist es Ziel, Sie vorteilhaft „einzufangen” und bei Wunsch auch Ihr Inneres nach Außen zu kehren. Sogenannte Charakteraufnahmen haben eine intensive Wirkung auf den Betrachter. Momente die sonst nicht jeder sieht. Sicher eine Aufnahme nicht für Jedermann. Aber auch vor dieser Aufgabe scheuen wir nicht zurück.

Bewerbungsfotos...

sind im Erstkontakt einer schriftlichen Bewerbung Ihre optische Visitenkarte. Im heutzutage hart umkämpften Arbeitsmarkt gilt es in allen Belangen der schriftlichen Präsentation Ihrer Fähigkeiten und Schlüsselqualifikationen, zu punkten um Mitbewerber hinter sich zu lassen.

Dazu gehört nicht nur ein inhaltlich ausgereiftes Bewerbungsschreiben, einen dazu stimmigen tabellarischen Lebenslauf sowie eine durchdachte Gliederung Ihrer mit einzureichenden Qualifikationsnachweise. Vielmehr sollten Sie dies durch ein Bewerbungsfoto abrunden, dass Sie vorteilhafter vermittelt als es ein gewöhnliches Passfoto je tun kann. Hier ist das Sprichtwort Sekt oder Selters zutreffender denn je.

Die „Mühe” einen Fotografen aufzusuchen der Sie kreativ und authentisch ins rechte Licht rückt, zeigt Ihre besondere Initiative in Ihrer Bewerbung und Ihrer Einstellung nichts dem Zufall zu überlassen. Sie wollen diesen Arbeitsplatz! Ihr guter Stil zieht sich damit wie ein roter Faden durch Ihre gesamte Bewerbung.

PRESSEL-Fotodesign verfügt über einen Fotografen der selbst in einem Team eines renommierten Unternehmens, ein aufwändiges Auswahlverfahren mitgestaltet und jahrelang Entscheidungen zu Neueinstellungen getroffen hat. Hier erwartet Sie also Kompetenz zu diesem Thema.

Aktaufnahmen...

sind nicht das gynäkologische Protokoll Ihrer körperlichen Verfassung.Sie sind eine vertrauliche, persönliche wie auch erotische Komposition. Sprechen Sie mit uns und wir nehmen Ihnen anfängliche Bedenken zum Thema Akt.

Dieses Thema setzen wir diskret und niveauvoll um. Bringen Sie zum Shooting, Ihre beste Freundin, Freund, Partner oder einen Menschen Ihres Vertrauens mit.

Akt ist das Außergewöhnliche, das Thema, dass das Spiel mit Licht und Schatten spannender macht als alle anderen Themen der Fotografie.

Vertrauen Sie uns. Wir geben Ihnen die Zeit sich an die Kamera zu gewöhnen und sich für das Shooting aufzulockern.

Ihre Aktaufnahmen werden gesehen vom Labor, ggf. unseren Mitarbeitern von PRESSEL-Digitaldruck, dem Fotografen und Ihnen. Die Rohdaten bleiben im Besitz von PRESSEL-Fotodesign. Zu allen auf unserer Homepage gezeigten Aktaufnahmen, haben wir ein Model-Release erhalten. Das heißt, die Genehmigung zur Veröffentlichung dieser Fotos. Ohne dies machen wir uns strafbar!

Produkt- und Präsentationsaufnahmen...

sind für eine gute Werbung unverzichtbar. Professionelle Images auf Ihrer Website, in Ihrem Flyer oder einer Werbebroschüre vermitteln Ihr Produkt in hohem Maße. Aussagekräftige Fotografien sind unser Lieblingsthema, da wir hier unsere Kreativität ausleben können.

Sportaufnahmen...

vermitteln spannende, dynamische Momente, die nicht zu wiederholen sind. Nichts steht zuvor in einem Drehbuch, nichts kann erneut in Szene gesetzt werden. Dieses besondere fotografische Thema haben wir bereits bei GS Motorsport – dem meist führenden Rennstall der Belcar-Serie sowie den Stuttgart-Scorpions (GFL) begleitet. Wir lieben diese Herausforderung!

Bildbearbeitung...

ist das digitale Doping unserer Rohdaten. Es wird nicht angewandt um ein uninteressantes, gar technisch nicht sauber geschossenes Foto zu retuschieren. Vielmehr liegt für uns der Sinn darin, markantes noch markanter zu gestalten, weiches noch weicher zu präsentieren, den analogen Möglichkeiten in Tonwertumfang, Gradation oder Schärfe Paroli bieten zu können.

Bei der Bildbearbeitung handelt es sich um eine computergestützte „Dunkelkammer” bei der wir mit Software das tun was wir bereits vor 20 Jahren in der analogen Dunkelkammer gemacht haben. D.h., wir optimieren, verfremden, modifizieren oder manipulieren Bildergebnisse nach Vorlage des Auftraggebers.

Wir machen buntes schwarz/weiß, tonen das Ergebnis, verändern Farbtemperaturen, lassen Pigmentkörner oder Pickel verschwinden, retuschieren Fältchen, bringen Chrom zum glänzen und den Himmel zum brennen. Wir setzen stürzende Linien ins Lot, erhöhen die Dramaturgie einer Szene. Wir arbeiten mit Mehrfachbelichtungen, setzen Rahmen, kolorieren, restaurieren und vieles mehr. Alles was gefällt und technisch möglich ist, setzen wir bei Bedarf sinnvoll um.